Warum für E-Postbrief der Deutschen Post zahlen?

Für E-Postbrief und DE-Mail gibt es mit Opolis Secure Mail eine kostenlose Alternative für die Versendung von sicheren, verschlüsselten E-Mails.
 
 
Nov. 19, 2010 - PRLog -- "Making Email Pay Its Own Way" titelt das Wall Street Journal diese Woche: Der Artikel bezieht sich auf die Anstrengungen der Deutschen Post, Europas größten Postdienstleister, einen Teil des Briefgeschäfts auf Online umzustellen.

Demnach hofft die Deutsche Post auf die Bereitschaft der deutschen Bevölkerung, für die Zustellung von sicheren Online Briefen (E-Postbrief) zu zahlen. Laut dem Wall Street Journal teilt die Deutsche Post mit, dass derzeit eine Million Nutzer für den Service registriert sind. Sie erteilt jedoch pikanterweise keine Information darüber, wie viele E-Postbriefe seit Beginn des Service im Juni 2010 tatsächlich versendet wurden.

Jüngst hat die Deutsche Post sogar Teams von Hackern, Wissenschaftler und Sicherheitsexperten eingeladen, die Sicherheit des Systems zu testen. Den Teams wurde auch Geld in Aussicht gestellt, sollten irgendwelche Fehler im System aufgedeckt werden. – Sicherlich ein guter Marketing-Gag…

Nur warum soll man eigentlich für die Versendung pro E-Postbrief 55 Cent zahlen, wenn man schon längst verschlüsselte E-Mails unbegrenzt und kostenlos mit Opolis Secure Mail (www.opolis.eu) versenden kann? Und: Opolis wurde hinsichtlich Sicherheit nicht erst nachträglich von Experten geprüft, sondern hatte Hacker bereits in seinem Entwickler-Team, um es völlig sicher auszugestalten.

Opolis wurde entwickelt, um eine integrierte Hochsicherheits-E-Mail-und Messaging-Service-Lösung kostenlos zur Verfügung zu stellen. Opolis funktioniert wie jedes gewöhnliche E-Mail, wobei jedoch verschiedene Sicherheits-Features und alle für eine Verschlüsselung erforderlichen Schritte in einem einzigen Dienst zusammengefasst sind.

Anders als etwa bei DE-Mail oder E-Postbrief bleiben bei Opolis Nachrichten vom Zeitpunkt des Absendens bis zum Eintreffen beim Empfänger jederzeit und durchgehend verschlüsselt. Die Anwendung der Public-Private-Key Technologie stellt dabei sicher, dass verschlüsselte Nachrichten nur vom autorisierten Empfänger gelesen werden können, und sonst niemand.

Auch weitere Opolis Funktionen finden sich weder bei DE-Mail noch beim E-Postbrief: Vor Absenden eines Opolis E-Mails entscheidet der Autor, ob der Empfänger die Nachricht sodann kopieren, drucken, darauf antworten oder sie weiterleiten darf. Wenn der Absender dies verbietet, so ist dies auch nicht möglich. Damit wird absolut sichergestellt, dass Nachrichten und deren Inhalte unter keinen Umständen an nicht autorisierte Dritte gelangen.

Bei Opolis kann der Absender auch jederzeit überprüfen, wann eine gesendete Nachricht empfangen und wie sie weiter verarbeitet wurde. Opolis erlaubt unbegrenzte Speicherung von Nachrichten und Dokumenten und hat ein (praktisch „unbegrenztes“) 125MB Limit für Anhänge zu einem einigen E-Mail.

Die Architektur von Opolis beruht auf einem in sich abgeschlossenem Server-System, auf welches mit dem Opolis Mail Client zugriffen werden kann, und sowohl für Windows wie auch Apple verfügbar ist. Jedermann kann sich jederzeit elektronisch anmelden (dauert etwa 5 Minuten); einzige Voraussetzung ist die Bekanntgabe einer Email Adresse.

Opolis ist daher die kostenlose Alternative für DE-Mail und E-Postbrief.

# # #

Opolis Secure Mail /http://www.opolis.eu) is a high-security E-Mail and document messaging service. Encrypted mails are sent for free. The sender decides what the recipient of a mail is allowed to do with it (copy, print, forward).
End
Opolis Secure Mail News
Trending
Most Viewed
Daily News



Like PRLog?
9K2K1K
Click to Share