1. Latest News
  2. Submit Press Release
  1. PR Home
  2. Latest News
  3. Feeds
  4. Alerts
  5. Submit Free Press Release
  6. Journalist Account
  7. PRNewswire Distribution

Businessplan – Unternehmenskauf und weitere Kapitalbeschaffung

Unternehmer und Existenzgründer benötigen einen soliden Businessplan, sofern Sie Finanzmittel bei einer Bank beantragen möchten. Dies gilt insbesondere bei großen Vorhaben wie dem Unternehmenskauf.

 
PRLog - Dec. 14, 2012 - Jeder, der sich bereits mit einer Existenzgründung, der Thematik des Unternehmenskauf als alternativen Schritt in die Selbständigkeit oder der Kapitalakquisition für eine schon bestehende Unternehmung auseinandersetzte, der der weiß, dass man bereits nach kurzer Recherchearbeit schlankweg auf die Anforderung stößt, dass ein Businessplan ( http://www.ub-aj.de/business-plan.html ) erarbeitet werden muss. Denn angesichts der Tatsache, dass die Unternehmern oder Existenzgründern zur Verfügung stehenden Eigenmittel oft in keinerlei Beziehung für die Umsetzung des gefassten Planes reichen, bleibt nur eines übrig: es bedarf eines Darlehens über ein Geldhaus.

Manchmal bietet sich auch die Nutzung staatlicher Zuschüsse an, wenn diese denn gerade für das eigene Projekt beantragbar sind. Diese Möglichkeit ist jedoch gründlich zu prüfen, denn der Erhalt eines Zuschusses würde dem Entrepreneur bzw. Jungselbständigen bares Geld sparen. Doch es hilft alles nichts, denn ganz gleich ob Geldhaus oder staatliche Förderstelle, ein Businessplan gehört zu den Unterlagen, die im Rahmen der Mittelvergabe immer angefordert werden gehört.

Ein für dieses Ansinnen geeigneter Businessplan fasst das Geschäftsvorhaben in einigen klar strukturierten Textkapiteln zusammen und zeigt die bedeutenden Punkte zur Entwicklung des Geschäftes präzise auf – dies gilt insbesondere auch für den Unternehmenskauf ( http://www.ub-aj.de/unternehmenskauf-finanzierung.html ). Verständlicherweise werden alle im Text getroffenen Aussagen mittels detaillierte Zahlen unterlegt, welche die beabsichtigte Geschäftsentwicklung aus kommerziellen/ kaufmännischer Sicht wiedergeben. Gerade in dem folgenden Punkt sollte man größte Sorgfalt walten lassen: Textkapitel und Zahlen benötigen eine engmaschige Vernetzung untereinander. Nur durch diese Engmaschigkeit in der Darstellung eröffnet sich ein ausführlicher Blick in die geplante Firmenentwicklung, somit können Mitarbeiter  von Geldhäusern oder Förderstellen die Unternehmung verhältnismäßig mühelos auf Risiken und Chancen abklopfen.

Für den richtigen Umfang eines Businessplanes geben die Informationsbedürfnisse von Geldhäusern beziehungsweise Zuschussgebern den Ton an. Hieran sollte man sich bei der Planerstellung unbedingt orientieren. Vor diesem Hintergrund ist es auch einsichtig, dass Geldhäuser bei einem geplanten Unternehmenskauf explizit mehr Detailinformationen benötigen, als beispielsweise im Falle der Gründung eines kleineren Handwerksbetriebes.

Pressekontakt:

Unternehmer-Beratung

Andreas Junge
Bröhmkenweg 3
45136 Essen
Tel.: 0201 / 810 909 42

E-Mail: info@ub-aj.de

http://www.ub-aj.de/

--- End ---

Click to Share

Contact Email:
***@ub-aj.de Email Verified
Source:Unternehmer-Beratung
Phone:49 201 810 909 42
Zip:45136
City/Town:Essen - North Rhine-Westphalia - Germany
Industry:Finance, Consulting
Tags:businessplan, business plan, unternehmenskauf, finanzierung
Shortcut:prlog.org/12043133
Disclaimer:   Issuers of the press releases are solely responsible for the content of their press releases. PRLog can't be held liable for the content posted by others.   Report Abuse

Latest Press Releases By “

More...

Trending News...



  1. SiteMap
  2. Privacy Policy
  3. Terms of Service
  4. Copyright Notice
  5. About
  6. Advertise
Like PRLog?
9K2K1K
Click to Share